Rolldachhütte

Hat man den Luxus eines dunklen Himmels direkt vor der Haustüre und einen großen Garten, mit guter Rundumsicht, so kann ich unter Umständen mein Teleskop fest aufstellen und habe so natürlich einige Vorteile. Gewicht und Umfang der Ausrüstung sind hier eher zweitrangig. Des Weiteren entfallen die lästigen Auf- und Abbauzeiten und auch die Anforderungen an eine Optik bezüglich Stabilität der Justierung sind nicht ganz so hoch.

Dazu habe ich mir 2001 eine eigene kleine Rolldachhütte in den Garten gebaut. Da der Himmel allerdings inmitten des Ruhrgebiets nicht optimal dunkel ist, werden hier im wesentlichen Sonne, Mond, Schmalband und Planetenaufnahmen gemacht.

 

 

 

Mobilität

 

Für meine Deep-Sky-Aufnahmen fahre ich allerdings in der Regel in das 100km entfernte Meinerzhagen. Dort ist der Himmel dann doch wesentlich dunkler als in Mülheim an der Ruhr. Von daher ist meine Ausrüstung mit einer EQ-6-Montierung so ausgelegt, dass sie noch gut im Auto transportiert werden kann.